Total Global – ein Theaterstück für leere Scheunen und verwaiste Ställe

Aufführung am Mittwoch, den 18. April 19.30Uhr

in der Aula der Freien Waldorfschule in Haßfurt

„Total Global – ein Stück für leere Scheunen und verwaiste Ställe“ zum Thema Strukturwandel auf dem Dorf und Wertewandel in der Gesellschaft. Das Stück ist eine Liebeserklärung ans Dorf und seine Menschen – ohne Sentimentalität und „Heile Welt Getue“.

Es geht um Globalisierung und ihre „Wirkung“. Um Dörfer und Bauern, um welche die da geblieben und welche die weggegangen sind. Es geht um Kompromisse …um Pflichten und Verantwortung. Es geht um Lebensmittel, Endverbraucher und Tiefpreise … Und es geht um Liebe. Eine Liebeserklärung ans Dorf und seine Menschen ohne Sentimentalität und „Heile-Welt-Getue“ Seit einiger Zeit scheint Peter Mosers Leben rückwärts zu verlaufen. Die Vergangenheit pfuscht ihm in der Gegenwart herum und verändert seine Zukunft. Peter Moser ist reich. Aber ist sein Leben, wie es jetzt ist, es auch? Er weiß, wie man Ideen umsetzt. Er weiß, dass Träume wahr werden, wenn man daran glaubt. Er kann etwas Neues beginnen, wenn er will, muss dafür niemanden um Erlaubnis bitten. Er kann heute für etwas einstehen.

Werden Sie für die Länge eines Stückes Teil einer Dorfgemeinschaft. Und was steht am Ende? Eine Auferstehung? Die Rettung der Welt? Wohl nicht. Eine Geschichte allein kann die Welt nicht retten, aber wir können alle etwas tun – heute und hier. Ein sozialkritisches Schauspiel erzählt von einer Bühnenfigur. Lernen Sie ihn kennen, den Peter Moser!

Für Erwachsene und für Jugendliche ab 16 Jahren

Eintritt: 12,- € für Erwachsene, 6,- € für Schüler

Karten an der Abendkasse

MerkenMerken