Zeugnisse und Abschlüsse

Zeugnisse

Die Schüler erhalten zum Schuljahresende ein Jahreszeugnis, das den Entwicklungsgang des Schülers, seine Lernfortschritte, aber auch seine Schwierigkeiten ausführlich und individuell charakterisiert.
Alle Schüler werden in die nächste Klasse versetzt, auch solche, die in Teilbereichen das Klassenziel nicht erreichen konnten. „Sitzenbleiben“ gibt es nicht, da der Lehrplan alters- und entwicklungsspezifisch ausgerichtet ist und die Klasse zu dem als Sozialgemeinschaft während der gesamten Schulzeit erhalten bleiben soll.
Die Beurteilung aller schriftlichen Arbeiten erfolgt anhand der individuellen Möglichkeiten und Begabungen des einzelnen Schülers.
In der Oberstufe werden in den höheren Klassen zur Orientierung Noten gegeben.

Abschlüsse

Die 12. Klasse endet mit dem Waldorf-Abschluß.

In der 13. Klasse werden die Schüler entsprechend ihren persönlichen Voraussetzungen an der Freien Waldorfschule in den Mainauen auf die staatliche Mittlere Reife und das Abitur vorbereitet.

Bild vergössern

Zum Download der Broschüre Prüfungen und Abschlüsse an Waldorfschulen

 

UnbenanntDELF-Prüfungen

Seit dem Schuljahr 2005/2006 führt Agnès Boismorel DELF-Prüfungen für die Stufen A1 bis B1 mit Oberstufenschülern an unserer Waldorfschule durch.

Dieses Jahr hat das Institut Français Deutschland für ihr Engagement unserer Schule das Zertifikat als DELF-Prüfungszentrum verliehen.

Was ist DELF?

Eine Abkürzung für „Diplôme d’Études en Langue Française“ und ein vom französischen Bildungsministerium ausgestelltes Zertifikat, das weltweit und unbefristet gültig ist und somit auch von den deutschen Kultusministerien anerkannt wird.

Die Prüfungsinhalte richten sich nach den Kriterien des GER (Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens). Für jedes Sprachniveau ist es möglich, ein Zertifikat zu erlangen, auch für Anfänger.

Für wenn ist DELF?

Für jeden Nichtfranzosen, der seine Französischkenntnisse anerkennen lassen möchte.

Was bringt DELF für unsere Schüler?

  • Ein Nachweis über ihre Sprachkenntnisse in Französisch.
  • Ein Trumpf in vielen Situationen (Praktikum, Austausch, Studium, Beruf), wenn man es zu einer Bewerbung beifügen kann.

Warum gibt es DELF an unserer Schule?

Weil diese Prüfung…

  • auf Verständnis und Kommunikation basiert.
  • bewertet, was der Schüler kann, und nicht zensiert, was er nicht kann.

Weil es wichtig ist, unseren Schülern die Möglichkeit zu geben…

  • sich, vor den Abschlüssen, in einer Prüfungssituation selber zu erleben und einzuschätzen.
  • ihre Französischkenntnisse nachzuweisen, auch wenn sie kein Abitur machen.

Worauf besteht DELF?

  • Eine Gruppenprüfung, die das Hörverstehen, Leseverstehen und den schriftlichen Ausdruck beinhaltet.
  • Eine Einzelprüfung für den mündlichen Ausdruck.

Wie viel kostet DELF?

Stufe A1:    36€

Stufe A2:    54€

Stufe B1:     60€

Wie können sich unsere Schüler auf DELF vorbereiten?

Nach Absprache mit den interessierten Schülern wird jedes Jahr eine Vorbereitung am Nachmittag, nach dem regulären Unterricht von Agnès Boismorel, abhängig vom Stundenplan angeboten.

Es gibt keine Teilnahmepflicht, da es auf freiwilliger Basis beruht. Jedoch wird empfohlen, regelmäßig daran teilzunehmen.

Wann ist DELF?

Die Prüfungen finden einmal im Jahr, im April statt.

Für Beratung und Anmeldung, bitte Agnès Boismorel rechtzeitig (von Oktober bis Dezember) ansprechen.

Wo findet DELF statt?

An unserer Schule.

Noch Fragen?

Schüler und Eltern können sich direkt an Agnès Boismorel wenden.

Ein letztes Wort

Ich bedanke mich bei den Schülern, die ein bisschen ihrer Freizeit in DELF investieren und wünsche ihnen viel Erfolg für die Prüfungen. Ich hoffe weiterhin auf reges Interesse und gutes Gelingen!

Agnès Boismorel (Prüferin und Korrektorin)

DELF Scolaire_Infoblatt

DELF Scolaire_Elterliche Erlaubnis