Eltern

Die Interessenvertretung der Eltern ist im Elternbeirat organisiert und setzt sich aus jeweils zwei gewählten Klassenelternvertretern der Klassen 1 bis 13 zusammen. Die Klassenelternvertreter werden jährlich oder für längstens zwei Jahre gewählt.

Der Elternbeirat versteht sich als Bindeglied zwischen Eltern, Lehrern und Schülern. Er ist wahrnehmend, informierend, beratend, vermittelnd, initiierend, mitwirkend, mitgestaltend und verantwortlich tätig. Er bietet eine Möglichkeit für den gegenseitigen Austausch, greift aktuelle und grundsätzliche Fragen des Schullebens auf.

Er fühlt sich der Waldorfpädagogik verpflichtet. Durch offenes, verantwortungsvolles und wertschätzendes Miteinander werden das gegenseitige Verständnis, Vertrauen und die Zusammenarbeit zwischen Eltern, Lehrern und Schülern gefördert und ein Bewusstsein für die Gesamtschulgemeinschaft gebildet. Er sucht stets das Gute und trägt so zu einer Kultur der Verständigung bei. Dieses Selbstverständnis ist stets dynamisch.

An den Elternbeiratssitzungen nehmen folgende Vertreter als regelmäßige Teilnehmer teil:

  • Schülermitverwaltung (SMV) (zwei stimmberechtigte Personen)

  • Lehrerkollegium (LK) (zwei stimmberechtigte Personen)

  • Schulverwaltung / Vorstand des Vereins (je eine stimmberechtigte Person).

Die Elternbeiratssitzungen finden monatlich statt.

Ansprechpartner für den Elternbeirat ist Stefan Schütz.