Bericht vom Sozialpraktikum

Von Hamburg bis zum Bodensee

Ein dreiwöchiges Praktikum vorwiegend in anthroposophischen Einrichtungen, das der Pflege sozial, körperlich und/oder geistig benachteiligter Menschen dient, schaffte eine umfassende Erfahrung für die Schülerinnen und Schüler der 11.Klasse.

Von bewegenden Erlebnissen und berührenden Begegnungen wurden am 25. Februar in der Aula der Freien Waldorfschule in den Mainauen berichtet.

Die Barriere zu andersartigen Menschen und Lebensverhältnissen fällt, reine Herzlichkeit und tief empfundene Freude entwickelt sich. Die Schülerinnen und Schüler kehren beseelt und bereichert in die Schule zurück.