Weltweiter Staffellauf von Waldorfschule zu Waldorfschule zum 100jährigen Geburtstag

Die Routen des Staffellaufes ziehen sich quer durch die Bundesrepublik, von Nord nach Süd und Ost nach West. Das Staffellauf-Projekt ist eine echte organisatorische Herausforderung, da über 245 Waldorfschulen zu unterschiedlichen Zeiten an dem Projekt teilnehmen“, sagt Josefina Elsler, ehemalige Profi-Leitathletin und Waldorfschülerin.

Am vergangenen Sonntag 26.05.2019 erreichte das Staffelholz Haßfurt, getragen von ca. 30 Radler/innen in knallgelben T-Shirts. Sie waren am Morgen an der Waldorfschule in Würzburg losgefahren und wurden gegen 17.00 Uhr auf dem Gelände der Freien Waldorfschule in den Mainauen am Ziegelbrunn in Haßfurt feierlich empfangen. Bei selbstgebackener Pizza, selbstgemachten Rhabarber-Erdbeereis fanden Kinder, Lehrer, Eltern die richtige Atmosphäre, sich auszutauschen und zu feiern. Auch das Wetter spielte wunderbar mit. 

Nun liegt das Staffelholz in den Händen der Haßfurter Schüler/innen, die sich am Mittwoch den 29.05.2019 auf den Weg machen werden zur fast 100 Kilometer weit entfernten Waldorfschule nach Wernstein. Da diese Tour an einem Tag kaum zu bewältigen ist und motorisierte Fahrräder nicht in Frage kommen, wird es 2 Etappen geben.

Die Erste führt mainaufwärts über Bad Staffelstein zum Naturfreundehaus am Dornig.

Am 2. Tag geht es weiter über Lichtenfels und Burgkunstadt bis Wernstein. An der dortigen Waldorfschule werden die Staffel-Radfahrer mit einem Sommerfest empfangen und das Staffelholz wandert weiter nach Coburg und wird der Waldorfschule Coburg weitergegeben.  Von dort aus wandert es weiter und weiter, bis es 

Die großangelegte Aktion dient der Wahrnehmung dem Austausch der Waldorfschulen untereinander. 

Gertrud Eiselen