Einladung zum 12. Klassspiel: „Hexenjagd“ von Arthur Miller

Öffentliche Aufführungen in der Aula der Freien Waldorfschule Haßfurt, Am Ziegelbrunn 10,

am 21. und 22. März 2018 jeweils um 19 Uhr.

Der Eintritt ist frei.

Im Jahre 1692 verfallen die Bewohner des puritanischen Städtchens Salem in Massachusetts in einen Hexenwahn, nach dem der Reverend des Dorfes, Herr Parris, Mädchen beim wilden Tanzen im Wald überraschte. Aus Angst davor, bestraft zu werden, brechen die Mädchen in eine Hysterie aus und beschuldigen Frauen des Dorfes, sich der Hexerei schuldig gemacht zu haben. Abigail, die Anführerin der Mädchen, nutzt dies aus, um Elisabeth Proctor, die Frau ihres ehemaligen Liebhabers und Dienstherren John Proctor, loszuwerden, indem sie sie beschuldigt, auch eine Hexe zu sein. Elisabeth und viele andere Frauen Salems werden verhaftet und zum Tode verurteilt. John Proctor, der die Wahrheit über das Schauspiel der Mädchen kennt, versucht das Gericht davon zu überzeugen, dass die Mädchen nur etwas vortäuschen. So will er es schaffen, die Frauen des Dorfes und Elisabeth zu schützen.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken