Der März – Raumgefühl

Der März – Raumgefühl

Erste Märzwoche: Der Glasschaumschotter und die Sauberkeitsschicht für den 2. Teil der Sohlplatte sind eingebracht und herrliches Wetter macht das Arbeiten leichter.

In der zweiten Märzwoche werden im 1. Bauabschnitt die ersten Wände gemauert

… und die Sohlplatte des 2. Abschnittes wird gegossen. 

Und so sieht es am Ende der 2. Märzwoche aus: 

Endlich ist der Neubau fest gegründet und die ganze Dimension des Gebäudes wird sichtbar…

Im ersten Bauabschnitt stehen nun die Innenwände, die erstmals Raumgefühl vermitteln.

Und dann geht alles richtig schnell: 

Neue Außenwände entstehen…

…ein Stützenwald trägt die Deckenschalung…

…Sitzstufen im späteren Eingangsbereich werden betoniert…

… und weitere Innenwände werden gemauert. 

Das Raumgefühl ist da und die Vorfreude wächst

Hier einer unserer spätereren Werkräume  und die Bücherstube   

Der Februar – die äußere Hülle entsteht

Der Februar – die äußere Hülle entsteht

1. Februar 2021: Die erste Wand wird ausgeschalt und begutachtet. Zu sehen sind die großen Fenster der späteren Holzwerkstatt.

Betonierarbeiten im Winter müssen ggf. gegen Frost geschützt werden und so wird die erste Wand gleich wieder eingepackt. Diese Vorsichtsmaßnahme hat sich dann ganz schnell als richtig erwiesen, denn schon ein paar Tage später gibt es den nicht absehbaren Wintereinbruch

18. Februar 2021 – Erst jetzt kann es weitergehen 

Ende Februar kann man schon gut „Räumlichkeiten“ erkennen. 

Späterer Haupteingang

Der Aufzugschacht

Die „runde Ecke“ im Eingangsbereich

Der Januar – Es geht aufwärts – Das Erdgeschoss wächst

Der Januar – Es geht aufwärts – Das Erdgeschoss wächst

10. Januar 2021: Das Neue Jahr auf der Baustelle beginnt mit Frost und dadurch bedingtem Stillstand, aber wunderschönen Winterbildern auf dem Schulgelände. 

18. Januar 2021: Das allererste Schalelement steht – nun wird weiter gebaut

Und dann geht im Januar – egal ob Sonne, Schnee oder Regen – alles richtig schnell…

Der Dezember – fester Boden unter den Füßen

Der Dezember – fester Boden unter den Füßen

30. November 2020: Nachdem die Randschalung gestellt war, hat man heute damit begonnen, den Glasschaumschotter  einzubringen. Giganisch, wenn das große „Tuch“ über die Baustelle schwebt…  

Der Glasschaumschotter dient der Dämmung unterhalb der Sohlplatte. Er sieht aus wie Stein, ist aber sehr leicht. Man kann sogar mit ihm Adventsschmuck basteln.

1. Dezember 2020: Eine weiße Überraschung 

2. bis 6. Dezember 2020: Folie und Sauberkeitsschicht . Parallel dazu die Arbeiten am Aufzugsschacht

7. Dezember 2020: Die Bewehrung wird eingelegt. Eine schwere Arbeit für die Männer, die die Eisen händisch Stück für Stück zusammenbinden müssen. 

16. Dezember 2020: Fertig!!!  Vier Tonnen Stahl für die halbe Sohlplatte sind verlegt worden.

18. Dezember 2020: Das Wetter spielt mit und der Beton kann wie geplant eingebracht werden.

2020 hat alles wie geplant geklappt: Der erste Teil der Sohlplatte ist betoniert, bevor es ggf. zu einem Kälteeinbruch kommt. 

Nun freuen wir uns auf die weitere Entwicklung im Neuen Jahr. 

Zunächst sollen die Erdgeschosswände erstellt werden und parallel dazu der zweite Teil der Sohlplatte. 

Der November – Eine spannende Zeit

Der November – Eine spannende Zeit

3. November 2020: Aufstellung des Baukrans

9. November 2020: Der Unterbau ist eingebracht. Nun ist die Grundfläche des neuen Gebäudes sichtbar

Hier ist schon der spätere Haupteingang der Schule zu sehen.

12. November 2020: Die Grundleitungen werden verlegt

Für die Schülerinnen und Schüler ist es eine spannende Zeit, wie man hier schön sehen kann ☺